Innovation mit Intuition

Denken ist was wir lernen. In der Schule, im Studium, im Beruf. Gefühle, Gespür, innere Stimmen gehören wenn überhaupt in das Privatleben. Intellektuell sein ist in und gefragt. Wir schauen zu den Superhirnen auf und Kopflastigkeit verspricht gesellschaftlichen Erfolg.

Ebenso ist es mit Innovationen: sie entspringen unseren gedanklichen Höchstleistungen – denken wir zumindest. Wenn wir aber die Biographien und Geschichten von Erfindern und Erfindungen untersuchen zeigt sich, dass dieses Bauchgefühl – die Intuition – eine bedeutende wenn nicht entscheidende Rolle für den Erfolg gespielt haben.

Dies signalisiert uns, dass Intuition im professionellen Leben, im Business Development, in der Entwicklungsabteilung und besonders in Think Tanks sinnvoll und höchst produktiv sein kann. Intuition zuzulassen, darüber sprechen zu dürfen, Entscheidungen damit begründen zu können ohne Raunen und Unverständnis zu ernten sollte „wieder“ in die Chefetagen zurück finden.

Gerade in immer komplexer werdenden Systemen ist unsere emotionale Intelligenz oft überlegen.

Die Kommentare sind geschlossen.